Jaqueline Stanhope

Jaqueline Stanhope ist in Schottland geboren und aufgewachsen. Schon als junges Mädchen begeisterte sie sich für Pferderennen und Pferde und begann sie zu malen und zu zeichnen. Mit zehn Jahren beherrschte sie schon das Malen mit Ölfarben und verkaufte bald darauf ihre ersten Bilder. Nach ihrem Schulabschluss entschied sie für eine Karriere als Malerin und gegen ein Medizinstudium.

Ihre Faszination für Anatomie ist Stanhopes realitätsgetreuen Tiermalereien anzusehen. Doch indem sie z.B. das Glänzen des Fells oder das Leuchten in den Augen eines Tieres in ihren Bildern einfängt, bringt sie vor allem ihre Liebe zu den Tieren zum Ausdruck: „Ich habe mich mein Leben lang mit Tieren umgeben und möchte die Zuneigung, die ich für sie empfinde, einfach mit anderen teilen. Jedes Gemälde ist eine Hommage an das Tier.“

Heute ist Jacqueline Stanhope eine der führenden Pferdemalerinnen weltweit und hat ihr Atelier in England. Ihre Bilder sind nicht nur in der Szene der Pferderennen beliebt und finden Käufer aus aller Welt. Obwohl sie auf Portraits von reinrassigen Pferden spezialisiert ist, malt sie auch weitere hervorragende Tiermotive. Ihre Bilder werden als Kunstdrucke verlegt und sind auch auf weiteren Lizenzprodukten erfolgreich.

Zu den Motiven: